Startseite | Hintergrundbilder | Impressum | Haftungsausschluss | Von A-Z | Sitemap   

Die Pizza Calzone

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Italienisches Menü Italienische Lebensmittel Antipasti Rezepte Italienische Nudeln Desserts Risotto Rezepte
Pizza Rezepte: Die Tomatensosse für Pizzas Grundrezept für den Pizzateig Rezept Pizza Calzone Der Pizzakäse
Polenta Gnocchi di patate Italienische Fischgerichte Italienischer Kaffee Italienischer Käse Italienische Kräuter Italienischer Essig Wein aus Norditalien Olivenöl aus Italien Italienische Getränke Honig aus Norditalien

Ein Klassiker - das Rezept für eine Pizza Calzone.

Die Pizza Calzone ist eine nahe Verwandte der Pizza. Ihren Namen hat sie von Calzone = Hose bekommen. Bei dieser Pizza wird der Pizzateig vor dem Backen, über dem Belag zusammengeklappt. Ursprünglich wurde die Calzone nicht im Ofen gebacken. Die ersten Pizza Calzone wurden in heißem Fett ausgebacken. Dieses Ausbacken ist heute auch noch bei der süditalienischen Pizza Fritta üblich.

Die Zutaten

  • (für die Teigmenge: siehe Grundrezept)
  • 200 g Ricotta
  • 150 g gekochter Schinken
  • 100 g Salami
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 2 Peperoni
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 40 g Parmesan
  • Oregano (ca. 1 EL)
  • Basilikum (ca. 1 EL)
  • 1 Priese Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Eine knusprig gebackene Pizza Calzone.

Nehmen sie eine Rührschüssel. Geben sie in dieses Gefäß den abgetropften Ricotta. Vermischen sie den Frischkäse mit einem Ei, Salz und Pfeffer. Schneiden sie nun den gewaschenen Basilikum, die Peperoni (ohne Kerne), den Schinken, die Salami und den Mozzarella, in feine Streifen und heben sie diese Zutaten unter die Masse. Nun kommen Oregano, Parmesan und der gepresste Knoblauch ebenfalls in die Schüssel. Verrühren sie die Füllung gut. Falls es nicht würzig genug ist evtl. noch mal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Dann stellen sie die Rührschüssel zur Seite. Wenden sie sich wieder dem Teig zu. Bestreuen sie dafür zunächst ihre Arbeitsfläche mit Mehl. Nehmen sie den vorbereiteten Pizzateig und rollen diesen in 4 - 6 dünne ca. gleich große Fladen aus. aus. Wenn sie die Calzone als Vorspeise machen, können sie aus der Menge ohne weiteres 6 Teigtaschen zubereiten. Der perfekte Durchmesser des Bodens bei 4 ist ca. 22 cm bei 6 Teigtaschen ca. 17 cm. Die eine Hälfte der runden Pizzaböden bestreichen sie nun mit der vorbereiteten Farce. Lassen sie dabei einen Rand von ca. 2 cm frei (ohne Füllung). Anschließend den Rand mit dem Eigelb bestreichen und die unbelegte Hälfte der Pizza auf die belegte Hälfte klappen. Danach drücken sie den Rand fest zusammen. Bevor die Calzone in den Ofen kommt, wird sie sowohl oben als auch unten mit Olivenöl bestrichen. Geben sie die gefüllten Pizzen nun in den vorgeheizten Backofen (250 Grad). Sie müssen ca. 20 - 25 Min. backen. Drehen sie die Pizzen nach ca. 15 Min um, damit sie von allen Seiten knusprig wird. Wenn die Calzone goldbraun ist, aus dem Backofen nehmen und servieren.

Eine weitere schmackhafte Alternative ist, wenn sie anstatt Schinken und Salami, Lachs und Krabben nehmen. Lassen sie ihre Fantasie freien Lauf. Zwiebeln, Champignons, klein geschnittenes Gemüse… es gibt viele Varianten der Pizza Calzone.