Startseite | Cookies | Impressum | Haftungsausschluss | Hintergrundbilder | Von A-Z | Sitemap   

Mascarpone

Emilia Romagna Julisch Venetien Gardasee Ligurien Lombardei Piemont Trentino-Südtirol Venetien Kulinarik Literatur Veranstaltungen Land & Leute Unterkunft
Italienisches Menü Italienische Lebensmittel Antipasti Rezepte Italienische Nudeln Desserts Risotto Rezepte Pizza Rezepte Polenta Gnocchi di patate Italienische Fischgerichte Italienischer Kaffee
Italienischer Käse: Gorgonzola Mascarpone Mozarella Parmigiano-Reggiano Pecorino
Italienische Kräuter Italienischer Essig Wein aus Norditalien Olivenöl aus Italien Italienische Getränke Honig aus Norditalien

Der Doppelrahm-Frischkäse Mascarpone.

Mascapone ist ein italienischer Doppelrahm-Frischkäse. Beim Verzehr sollten Sie nicht auf Kalorien oder ihre Figur achten. Diese italienische Spezialität wird zum größten Teil aus Sahne hergestellt und hat ca. 80 Prozent Fett in der Ttockenmasse. Der Ursprung dieses Käses liegt in der Lombardei.W as macht Mascarpone so besonders? Es ist die milde, cremige und leicht streichbare Konsistenz, welches jedes Dessert zu einem Traum werden lässt. Die bekannteste italienische Spezialität, welche mit Mascarpone hergestellt wird ist das Tiramisu. Hier wird die Mascarpone-Creme abwechselnd mit getränkten Löffelbiskuits geschichtet. Der Ursprung der Mascarpone liegt in der Lombardei.
Mascarpone kann man aber nicht nur zur Herstellung köstlicher Desserts verwenden. Mit Kräutern und Gewürzen wird daraus eine köstliche Creme zu Pellkartoffeln, ein leckerer Brotaufstrich oder ein raffinierter Dip. Mascarpone verfeinert Aufläufen, Cremesuppen oder Saucen. Tipp: Bewahren Sie Mascarpone immer gut verschlossen im Kühlschrank auf. Der Frischkäse nimmt sehr schnell fremde Geschmäcker an.